Datenschutzhinweis

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Nachfolgend möchten wir Sie über die Datenverarbeitung bei Besuch und Nutzung unseres Internetauftritts unter kiwimo.com informieren. 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

Kiwimo-Product GmbH i.G., vertr. d. d. GF Pascal Jakoby und Constantin Dubyk, Brahmsstra├če 11 53359 Rheinbach, E-Mail: info@kiwimo.com

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten (nachfolgend pb. Daten) unserer Nutzer grundsätzlich nur soweit dies notwendig ist 

- zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website 

- zur Durchführung unserer Leistungen 

- wenn eine Einwilligung des Nutzers vorliegt. 

Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei der Verarbeitung pb. Daten 

  • auf Grundlage einer Einwilligung des Betroffenen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Rechtsgrundlage;
  • die zur Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person dient, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage 
  • die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage;
  • die zur Erfüllung einer uns obliegenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage;
  • die zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich sind und den Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Grundsätzlich löschen oder sperren wir pb. Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Sind wir gesetzlich dazu verpflichtet Daten aufzubewahren, erfolgt eine Sperrung oder Löschung erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, es sei denn, eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Empfänger der erhobenen Daten

Empfänger der über die Internetseite erhoben Daten sind primär wir als Verantwortliche. Darüber hinaus haben Auftragsverarbeiter (Webhoster, technischer Support) Zugriff auf die über die Internetseite erhobenen Daten. Die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen ist insoweit jedoch durch Auftragsverarbeitungsverträge, die wir mit unseren in der EU ansässigen Auftragsverarbeitern schließen, gewährleistet. Eine Datenübermittlung in Drittländer erfolgt nur, soweit wir Sie nachfolgend darüber informieren. 

Gegenstand unserer Leistung ist die Zurverfügungstellung einer Plattform zum Projektmanagement. Im Rahmen der Nutzung der angebotenen Funktionalitäten findet daher neben dem Austausch von projektbezogenen Inhalten auch ein Austausch von pb. Daten (bspw. Nutzername) unter den Projektbeteiligten statt. Sitzt ein Projektbeteiligter in einem Drittland, erfolgt insoweit folglich auch eine Datenübermittlung in Drittländer. Auf die Auswahl der Projektbeteiligten haben wir jedoch keinen Einfluss, da wir lediglich die technische Plattform für unseren Dienst zur Verfügung stellen. 

5. Notwendigkeit der Herausgabe von personenbezogenen Daten 

Im Rahmen einer vertraglichen Nutzung unserer Leistungen ist –ebenso wie bei der Nutzung unseres Kontaktformulars – die Herausgabe von personenbezogenen Daten zwingend erforderlich. Möchten Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie weder unser Kontaktformular noch unsere vertraglich angebotene Leistung nutzen. 

6. Profiling

Wir betreiben keinerlei Profiling oder automatisierte Entscheidungsfindungen über unseren Internetauftritt. 

 

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1)        Informationen über den Browsertyp, - version 

(2)        Das Betriebssystem des Nutzers

(3)        Den Provider des Nutzers

(4)        Die IP-Adresse des Nutzers

(5)        Datum und Uhrzeit des Zugriffs 

(6)        Übertragende Datenmenge und ggfs. Name der angeforderten Datei

(7)        Angeforderte URL inklusive Unterseiten

(8)        Referrer URL 

(9)        Anzahl von Login-Versuchen

Die Daten werden in den Logfiles (Protokolldateien / Protokoll aller oder bestimmter Prozesse auf einem Computersystem) unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (unser berechtigtes Interesse).  

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Da für uns ein Rückschluss von IP-Adresse auf eine natürliche Person nicht ohne weiteres möglich ist, es sich ferner bei einer IP-Adresse nicht um ein sensibles Datum handelt, diese 7 Tage nach Besuch der Internetseite in den Logfiles gelöscht wird, wir diese benötigen, um unsere Internetseite anzubieten und es dem Nutzer freisteht unsere Internetseite zu besuchen, überwiegt unser Interesse gegenüber dem Interesse des Betroffenen. 

4. Dauer der Speicherung

Die erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (Bereitstellung der Internetseite) nicht mehr erforderlich sind. Dies ist am Sitzungsende der Fall.  Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Daten im Zusammenhang mit erfolglosen Login-Versuchen werden aus Gründen der IT-Sicherheit bis zum nächsten erfolgreichen Login gespeichert. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist auch aus anderen Gründen möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer allerdings gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

 

IV. Verwendung von Cookies 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. 

Wir nutzen folgende technisch notwendige Cookies: 

Name 

Funktion 

Daten, die erhoben werden

Dauer der Speicherung

SID

Webserver-Session, der die Anzeige der Inhalte ermöglicht 

Session-ID

Beendigung der Session 

Remember

Automatischer Login

Zufallszahl, Login-Daten (verschlüsselt), Session-ID, Auflaufdatum, IP-Adresse

7 Tage oder bis zum Logout 

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von essentiellen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung von essentiellen Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu ermöglichen. In den vorgenannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, das Ihren Interessen überwiegt. Da es sich um essentielle Cookies handelt, Sie die Kontrolle über Cookies haben, wir die Cookies nicht zum Tracken nutzen und wir über die Cookies informieren, überwiegt unser berechtigtes Interesse Ihren Rechten. 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies gänzlich deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

 

V. Kontaktaufnahme E-Mail / Kontaktformular 

1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse, die postalische Adresse, per Telefon oder über ein Kontaktformular möglich. Im Falle einer Kontaktaufnahme werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.  Nutzen Sie das Kontaktformular, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten übermittelt und gespeichert. Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Daten handelt es sich um Pflichtfelder, die zur Beantwortung Ihrer Anfrage zwingend erforderlich sind. Weitere Angaben können Sie freiwillig tätigen. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

-IP-Adresse 

-Uhrzeit und Datum des Absendens

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation oder Anfrage verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO unser berechtigtes Interesse. Erfolgt eine Kontaktaufnahme im Rahmen eines Nutzungsverhältnisses, ist Rechtsgrundlage zudem Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist ebenfalls zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kontaktaufnahme dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und Ihrem Anliegen. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse, das Ihren Rechten überwiegt, da es Ihnen freisteht Kontakt zu uns aufzunehmen und wir transparent über die Datenverarbeitung informieren. 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Datenspeicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall von uns gelöscht.  Soweit Daten im Rahmen eines Vertragsverhältnisses erhoben werden, besteht die Möglichkeit des Widerspruchs nicht, da diese zwingend zur Durchführung des Vertrags notwendig sind.

 

VI. Newsletter-Anmeldung / CleverReach

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich unter Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse zu unserem Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu unseren Angeboten und Leistungen. Wir nutzen hierzu das sog. Double Opt-In Verfahren. Dies bedeutet, dass wir dem Nutzer erst dann einen E-Mail Newsletter übermitteln, wenn dieser ausdrücklich in den Newsletter-Versand eingewilligt und anschließend einen per E-Mail übersandten Authentifizierungs-Link angeklickt hat. Wir stellen hiermit sicher, dass die angegebene E-Mailadresse auch wirklich dem Einwilligenden gehört.   Im Rahmen der Einwilligung wird der Nutzer über die Datenverwendung informiert. 

Wir haben uns zur Durchführung des Newsletter-Versandes für den Anbieter CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland, entschieden.  Es handelt sich um einen Auftragsverarbeiter, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben.

Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert. CleverReach verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Trackings-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Mit Hilfe des sog. Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion erfolgt ist. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mit weiteren persönlichen Daten der Nutzer verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Ihre Einwilligung), die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die weiteren Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch sowie An- und Abmeldungen nachweisen zu können. Daten, die ein Tracking und eine Auswertung ermöglichen, dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

4. Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. 

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit beendet werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.  Mit Abbestellung des Newsletters wird die Einwilligung in den Versand des Newsletters und die Speicherung der damit verbundenen Daten widerrufen. 

 

VII. Registrierung und Vertragsabwicklung

Zur Nutzung aller Funktionen unserer Plattform ist die Eröffnung eines Nutzer-Accounts, d.h. der Abschluss eines Nutzungsvertrags notwendig. Dazu muss sich der Nutzer über unser Registrierungsformular registrieren. 

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben Vor- und Nachname, Firma, E-Mailadresse und ein gewähltes Passwort als Pflichtfelder. 

Neben diesen Daten speichern wir zusätzlich Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Absendens des Formulars und Ihre Einwilligung in die Nutzungsbedingungen. 

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese zur Durchführung des Vertrags oder bei der Eröffnung eines Accounts mitteilen. 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Registrierungsformular dienen der Eröffnung eines Nutzer-Accounts, die weiteren Daten bei Nutzung dienen der Durchführung aller angebotenen Funktionen und damit der Durchführung des Vertragsverhältnisses. 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn der Nutzer unsere Leistungen nicht mehr in Anspruch nehmen möchte und seinen Account löscht. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Soweit Daten im Rahmen eines Vertragsverhältnisses erhoben werden, besteht die Möglichkeit des Widerspruchs nicht, da diese zwingend zur Durchführung des Vertrags notwendig sind.

 

VIII. Profilinformationen / Account-Daten

1. Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen von entgeltlichen Nutzungsverträgen verarbeiten wir sämtliche personenbezogenen Daten, die zum Vertragsschluss notwendig sind (Vor- und Nachname, Unternehmensname, E-Mailadresse, Passwort, Rechnungsanschrift, Zahldaten). Bei der Eröffnung von Nutzeraccounts für eingeladene Teilnehmer verarbeiten wir die bei der Registrierung erhobenen Daten. Darüber hinaus verarbeiten wir sämtliche Daten, die uns der Nutzer freiwillig zur Verfügung gestellt hat. Bei Kiwimo handelt es sich um eine Projektmanagement-Plattform. Verarbeitet und gespeichert werden insoweit die Daten, die uns Teilnehmer zur Verfügung stellen (bspw. Profilfotos, Projektinhalte, etc.). Sinn und Zweck der Plattform ist die gemeinsame Bearbeitung von Projekten, so dass die Daten ggfs. auch an Projektbeteiligte übermittelt werden. Sitzt ein Teilnehmer in einem Drittland, ist auch eine Datenübermittlung an das jeweilige Drittland möglich. 

2. Rechtsgrundlage 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, der geschlossene Vertrag. Soweit uns Nutzer freiwillig Daten (bspw. Profilfotos) zur Verfügung stellen, ist ggfs. Art. 6 Abs. 1 lit. a) (bei einem aktiven Tun des Nutzers bspw. Hochladen des Profilfotos) und daneben Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Rechtsgrundlage. 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck dieser Datenverarbeitung ist es, sämtliche Funktionen unserer angebotenen Leistungen vollumfänglich und im Interesse der Nutzer anzubieten. 

4. Dauer der Speicherung / Widerrufsmöglichkeiten / Widerspruchsrecht

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche zu prüfen und zu gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

 

IX. Kommentarfunktionen

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können neben dem Nutzernamen und den Inhalten auch die IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gespeichert werden.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Speicherung der IP-Adresse ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, die Speicherung von Inhalten erfolgt zudem im Rahmen unserer Nutzungsverhältnisse auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung der IP-Adresse erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

4. Dauer der Speicherung / Widerspruchsmöglichkeiten

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilten Informationen zur Person, etwaige Kontakt- sowie Webseiteninformationen als auch die inhaltlichen Angaben werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer bzw. während der Laufzeit eines Nutzungsvertrags dauerhaft gespeichert.

 

 

X. Social Media 

Auf unserer Internetseite halten wir Verweise auf verschiedene soziale Medien vor. Wir weisen darauf hin, dass es sich lediglich um Verlinkungen auf Plattformen Dritter handelt. Soweit Sie den jeweiligen Links folgen, verlassen Sie unseren Internetauftritt. Möchten Sie sich über die Datenverarbeitung der sozialen Medien informieren, müssen Sie sich die entsprechenden Datenschutzhinweise des jeweiligen Anbieters ansehen. 

 

XI. Ihre Rechte als Betroffener 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer, Art. 15 DSGVO

Recht auf Berichtigung, sollten unrichtige Daten von Ihnen verarbeitet werden, Art. 16 DSGVO

Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierzu vorliegen, stehen Ihnen folgende weitere Rechte zu: 

Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Recht auf eingeschränkte Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO 

Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO 

Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 S. 1 DSGVO 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. 

Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

 

XII. IT-Sicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung von Daten zu schützen, verwenden wir das sog. TLS-Verschlüsselungsverfahren (256 Bit-Schlüssel), das Sie an dem Schloss-Symbol in der Adresszeile der URL unseres Internetauftritts erkennen. Daneben sichern wir unsere IT-Systeme mit Firewalls, Virenschutz und weiteren technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne der DSGVO und des BDSG. 

 

XIII. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diesen Datenschutzhinweis anzupassen, damit er den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Für einen erneuten Besuch unseres Internetauftritts gilt dann die aktualisierte Version. 

 

 

 

Stand: 16.11.2020